skip to content
Primary navigation

Warum Minnesota?

Erfolg und Wachstum von Unternehmen beruhen auf einem leistungsstarken Fundament aus Arbeitskräften und Talenten, Innovation und Technologie, Infrastruktur, Lebensqualität sowie Unterstützung und Anreizen für Unternehmen.

Wenn man all das berücksichtigt, kann es kein Standort mit Minnesota aufnehmen. Also machen auch Sie mit!

Fläche: 206.232 Quadratkilometer | Bevölkerung: 5,6 Millionen | Arbeitskräfte: 3,0 Millionen

Bruttoinlandsprodukt des Bundesstaates (GSP): 374 Mrd. $ | GSP pro Kopf: 58.061 $

flying-minnesota-german

fortune-500-germanDie größten Unternehmen und bekanntesten Marken

In Minnesota sind Dutzende der größten Unternehmen und bekanntesten Marken der Welt ansässig. Dazu gehören auch 18 Fortune 500-Unternehmen: der weltweit führende Gesundheitsversorger Mayo Clinic, Cargill, eines der weltweit größten Unternehmen in Privatbesitz, und Medtronic, die hier ihren operativen Hauptsitz haben.

Ausländische Investitionen in Minnesota

Über 1.000 Unternehmen in ausländischem Besitz – aus etwa 40 Ländern – sind in Minnesota ansässig. Sie beschäftigen etwa 160.800 Mitarbeiter und haben in Minnesota über 35 Mrd. $ in Sachanlagen investiert.

Einige Beispiele:

  • Allianz
  • Daikin Applied
  • Geringhoff
  • Takeda
  • Uponor
  • Olympus
  • Rosenbauer
  • DiaSorin
  • Doosan
  • Kerry Ingredient

Minnesotas wichtigste Industrien

Produktion

  • Der Produktionssektor in Minnesota ist das wirtschaftliche Rückgrat des Bundesstaates.
  • Besonders stark ist Minnesota in der Hightech-Fertigung, also von Computern und Elektronik, medizinischen Geräten und Fahrzeugen.
  • Die Exporte von Fertigwaren beliefen sich 2020 auf 19 Mrd. $.

Biowissenschaften

  • Die Medical Alley aus Minnesota ist der Gesundheitstechnologie-Cluster Nr. 1 in den Vereinigten Staaten. Er vereinigt unter seinem Dach mit der Mayo Clinic das renommierteste Krankenhaus, den landesweit größten Krankenversicherer, die United Healthcare Group, sowie mehr als 1.000 Unternehmen im Gesundheitswesen.
  • Minnesota ist international führend in Innovationen und Technologie der Biowissenschaften und belegt Platz 1 bei den Patenten für medizinische Geräte pro Kopf.
  • Zu den Medizintechnikunternehmen, die hier ihren Hauptsitz oder eine wichtige Präsenz haben, gehören unter anderem Medtronic, Boston Scientific, Abbott und 3M Health Care.
  • Weitere wichtige Bereiche der Biowissenschaften sind Pharmazeutika und Biologika, personalisierte Medizin, Bioinformatik, regenerative Medizin, Pharmakogenomik, Stammzellenforschung und Telemedizin.

CleanTech und Erneuerbare Energien

  • ecosphereMinnesota gehört zu den fünf besten Bundesstaaten in Sachen Nachhaltigkeit und verfügt über florierende Unternehmen in einer breiten Palette von Clustern für saubere Technologien und erneuerbare Energien, von Biokraftstoffen über Wassertechnologie bis hin zu Wind- und Solarenergie.
  • Auch aus der Wassertechnologie haben viele der weltweit größten Wasser- und Abwasseraufbereitungsunternehmen ihren Hauptsitz in Minnesota, so zum Beispiel Pentair, 3M und Ecolab. Mit einem Auslandsumsatz von etwa 1,2 Mrd. $ im Jahr 2020 gehört Minnesota zu den Top-5-Exporteuren von Wasser- und Abwasseraufbereitungstechnologie unter allen US-Bundesstaaten.
  • In Sachen Solarenergie sorgt die aggressive Regierungspolitik, die erneuerbare Energien begünstigt, zusammen mit kommerziellen Interessen von Giganten wie 3M und Xcel Energy und einer Vielzahl kleinerer Unternehmen für ein stetiges Wachstum in diesem Bereich.
  • Unternehmen aus Minnesota entwickeln die Technologien, Produkte und Dienstleistungen für intelligente Mobilität, die für den Übergang zu elektrischen und autonomen Fahrzeugen und anderer Ausrüstung benötigt werden. Zu den vielen Unternehmen, die in diesen Bereichen arbeiten, gehören 3M, Polaris und Rosenbauer

global-food-giantsLebensmittel und Landwirtschaft

  • Unsere Landwirtschafts-, Lebensmittel- und Getränkeindustrie gehört zu den stärksten des Landes dank unserer Innovationskultur, spezialisierten Arbeitskräften und robusten Produktions- und Agrarsektoren.
  • Minnesota steht in den USA an fünfter Stelle beim Gesamtwert der Ernten und an vierter Stelle bei den Agrarexporten
  • Die Lebensmittel- und Getränkeherstellung ist ebenfalls ein riesiger Industriezweig, der Bundesstaat rangiert damit an vierter Stelle bei den Patenten für Lebensmittelprodukte pro Kopf.
  • Zu den vielen großen Lebensmittel- und Landwirtschaftsunternehmen, die in Minnesota ansässig sind, gehören Cargill, General Mills, Land O'Lakes und Hormel – während auch innovative Startups wie Puris schnell wachsen.

Technologie und Innovation

Minnesota ist die Heimat einer florierenden Technologie-Startup-Szene und kreativer Ideen-Inkubatoren.

Sowohl private Unternehmen als auch die Regierung helfen bei der Förderung von Startups mit Programmen und Unterstützung, beispielsweise in Form von Beschleunigern, Innovationswettbewerben, Möglichkeiten zur Vernetzung mit Investoren und Innovationszuschüssen. 

  • Minnesota ist führend in einer Vielzahl von Hightech-Branchen, z. B. bei Medizingeräten, Computer- und elektronischer Fertigung und dem Internet der Dinge (IoT).
  • Der Schlüssel zum Erfolg Minnesotas sind seine technikaffinen Arbeitskräfte mit der Expertise mehrerer Generationen.
  • Öffentliche Forschungseinrichtungen und börsennotierte Unternehmen investieren intensiv in die Forschung und Entwicklung für Lebensmittel, medizinische Innovationen, saubere Energie und Technologie.
  • Als echtes Patentkraftwerk steht Minnesota an erster Stelle bei den Patenten für medizinische Geräte pro Kopf und an sechster Stelle insgesamt bei den Patenten pro Kopf.
  • Launch Minnesota ist ein landesweites Gemeinschaftsprojekt, das das Wachstum von Startups beschleunigen und Minnesota als nationalen Innovationsführer stärken soll.

Minnesotas wichtigste Assets

Infrastruktur und Logistik

radius-map-germanWir haben die Straßen, Flugzeuge, Schiffe und Breitbandverbindungen, um Ihnen den Zugang zu den globalen Märkten zu ermöglichen.

Die Logistik in der Lieferkette und der Transport der Waren zu den Märkten werden effizienter durch: 

  • Minneapolis-St. Paul International Airport (MSP), der 137 Nonstop-Ziele, darunter 30 Inlandsziele, anfliegt, wurde vom Airports Council International –  zum vierten Mal in Folge – zum besten Flughafen seiner Größe in Nordamerika gewählt.
  • Interstate-Highways (I-90, I-94 und I-35) 
  • 9 Verkehrsflughäfen 
  • 8 Handelshäfen am Lake Superior und am Mississippi River, die inländische und globale Frachtziele erschließen 
  • 4 Güterbahnlinien der Klasse I mit über 3.500 Schienenmeilen der Klasse I (von insgesamt 4.500 Güterbahnmeilen, die von 21 Eisenbahngesellschaften betrieben werden) 
  • 3 Freihandelszonen 
  • Highspeed-Internet bietet über 90 % der Haushalte in Minnesota einen Zugang mit einer Geschwindigkeit von 25/3 Mbit/s, wobei viele Haushalte sogar von 100/20 Mbit/s oder mehr profitieren.
  • Dank einer Lieferkette auf Weltklasseniveau können Unternehmen Rohstoffe, Komponenten und Fertigprodukte von einer Fülle von Lieferanten innerhalb des Bundesstaates beziehen.

Arbeitskräfte und Talente

  • Minnesotas wichtigstes Kapital – und sein entscheidender Wettbewerbsvorteil für Unternehmen aller Art – sind Arbeitskräfte, die für ihre exzellente Qualifikation, Produktivität und Motivation sowie ihre geringen Fehlzeiten bekannt sind.
  • Minnesotas Erwerbsquote (69,2 %) ist die dritthöchste im ganzen Land. Sie übersteigt den Bundesdurchschnitt von 61,7 %.

Aus- und Weiterbildung

  • In Minnesota gibt es mehr als 200 öffentliche und private Universitäten, Colleges und Berufsfachschulen, an denen sich jährlich über 400.000 Studierende einschreiben.
  • Die University of Minnesota rangiert unter den staatlichen Hochschulen auf Platz 9 bei den Forschungsausgaben – etwa 922 Mio. $ – über alle Bereiche hinweg.
  • Der Staat bietet maßgeschneiderte Mitarbeiterschulungsprogramme für Unternehmen sowie Ausbildungsprogramme an.

Steuern und Anreize

  • Minnesota hat ein stabiles und unternehmensfreundliches Umfeld und eine Steuerstruktur mit dem neuntniedrigsten effektiven Steuersatz für kapitalintensiv fertigende Unternehmen (Tax Foundation, 2021). In der Studie wurden Einkommens- und Gewerbesteuern, Grundsteuern, Umsatzsteuern und Arbeitslosenversicherungssteuern sowie steuerliche Anreizprogramme untersucht.
  • Hauptsitze in Minnesota profitieren auch von der sog. single sales factor apportionment, was bedeutet, dass nur der Anteil des Geschäftsumsatzes, der in Minnesota getätigt wurde, in Minnesota steuerpflichtig ist. 
  • Minnesota befreit persönliches Eigentum wie Maschinen und Geräte von der Grundsteuer, was einen niedrigeren effektiven Steuersatz für Immobilien und persönliches Eigentum zur Folge hat. Infolgedessen zahlen Unternehmen, deren Ausrüstungs- und Inventarwerte im Verhältnis zu ihrem Immobilienwert hoch sind, einen niedrigeren effektiven Steuersatz als in Staaten, die solche Steuern erheben.
  • Minnesota befreit Investitionsgüter, die im Herstellungsprozess verwendet werden, von der Umsatzsteuer. Es gibt noch weitere erhebliche Befreiungen für Unternehmen, zum Beispiel von Gebühren für die Installation und Reparatur von Geräten, Betriebsmittel, Chemikalien und Gase, die für die industrielle Produktion verwendet werden, und die meisten Dienstleistungen.
  • Beliebte Anreizprogramme für Unternehmen sind der Minnesota Investment Fund und der Minnesota Job Creation Fund, die je nach Projektumfang Prämien von bis zu 500.000 $ bzw. 2 Mio. $ bereitstellen.

Erfolgreiche Kooperationen

Wir sind immer für Sie da, wenn Sie uns brauchen. Wir öffnen Türen. Wir bringen Sie in Kontakt. Wir finden Ressourcen. Wir lösen Probleme. Das fängt bei der fachkundigen Unterstützung, unserer Verpflichtung zum Kundenservice und dem Berücksichtigen der spezifischen Bedürfnisse Ihres Unternehmens an.

  • Unsere qualifizierten Berater führen Unternehmen Schritt für Schritt durch den Prozess der Standortfindung.
  • Durch unsere enge Zusammenarbeit mit der Wirtschaft bei der Aus- und Weiterbildung von Arbeitskräften stellen wir sicher, dass den Unternehmen hochqualifizierte Arbeitskräfte zur Verfügung stehen.
  • Minnesota betreibt Auslandsbüros an sechs Standorten – Kanada, Japan, Europäische Union, Vereinigtes Königreich, ASEAN und China – sowie sieben Partnervertretungen auf fünf Kontinenten.
  • Die Außenhandelsexperten des Minnesota Trade Office (Handelsbüro von Minnesota) unterstützen Sie mit Markt- und Branchenkenntnis sowie technischer Beratung.

Wenn Sie in Minnesota investieren, investieren wir intensiv in Ihren Erfolg – und das nicht nur am Anfang. Wir stehen langfristig an Ihrer Seite. Wir sind Partner. Das ist unser Versprechen.

Laurence Reszetar, Direktor,
Internationale Geschäftsstrategie, Minnesota Trade Office (Handelsbüro von Minnesota)
Department of Employment and Economic Development (Abteilung für Beschäftigung und wirtschaftliche Entwicklung)
Durchwahl: 651-259-7488
Laurence.Reszetar@state.mn.us

Elise Buchen, Geschäftsführerin,
Internationale Geschäftsentwicklung, Minnesota Trade Office (Handelsbüro von Minnesota)
Department of Employment and Economic Development (Abteilung für Beschäftigung und wirtschaftliche Entwicklung)
Durchwahl: 651-259-7481
Elise.Buchen@state.mn.us

German-translations

nonstop-flight-map-german

back to top